5 Jahre Kassel Airport

Kassel Airport feiert seinen 5. Geburtstag

Lars Ernst, Geschäftsführer Kassel Airport: „Am 4. April ist es soweit: Der Kassel Airport
feiert seinen 5. Geburtstag und es gibt allen Grund zur Freude: In Kooperation mit
schauinsland‐reisen, einem der renommiertesten deutschen Touristikkonzerne, haben
wir ein erfolgreiches Jahr 2017 hinter uns gebracht. Langsam aber sicher beginnt die
Vorfreude auf den Sommerurlaub und wir haben den passenden Flugplan dazu! Wir
freuen uns, die gefragten Flugziele zu kundenfreundlichen Flugzeiten anbieten und den
regionalen Reisebüros damit zeigen zu können, dass die Anfragen und Anregungen der
Mitarbeiter ernst genommen werden und ihnen das bestmögliche Angebot für den Verkauf
an die Hand gegeben wird. Viele neue Ziele sind im Sommer 2018 dazu gekommen
und wir sind schon gespannt, wohin es im nächsten Winter geht.“


So sieht das wöchentliche Sundair‐Flugprogramm im Sommer 2018 aus: 4x Mallorca
(bereits ab dem 2.4.), 3x Kreta (bereits seit dem 24.3.) und ab Anfang Mai noch zusätzlich
je 2x Rhodos, 2x Kos, 2x Ägypten (Hurghada) und 2x Bulgarien (Varna). Ergänzt wird
der Sommerflugplan durch zahlreiche Sonderreisen nach Malta, in die Toskana, nach
Ischia, Italien u.v.m. Weitere Ziele sind in Planung.


Personalzuwachs am Flughafen

Die Erweiterung der Flugziele im Sommerflugplan 2018 erfordert auch eine weitere Aufstockung
des Personals: Zum Start des Sommerflugplans werden mehr als 15 Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter für die Bereiche Flughafensicherheit, Technik und Bodenverkehrsdienste
und Terminaldienste eingestellt. Zurzeit hat die Flughafen GmbH einen
Stamm von 160 Mitarbeitern. Insgesamt sind am Flughafen in rund 30 Betrieben etwa
900 Menschen beschäftigt.


Das Jahr 2017 – Rund 27,3% mehr Passagiere

Die Passagierzahlen sind aufgrund der gut gebuchten Flüge um rund 27,3 % gestiegen:
69.810 Passagiere nutzten Kassel Airport (2016 waren es noch 54.822).
Kassel Airport hat seit seiner Gründung kontinuierlich daran gearbeitet, die Einnahmesituation
zu verbessern und die Ausgaben durch Einsparungen zu reduzieren. Dies ist auch
gelungen, wie der im Auftrag der Landesregierung von unabhängigen Gutachtern und
Wirtschaftsprüfern erstellte Evaluierungsbericht zeigt, der Ende Dezember 2017 der
Öffentlichkeit vorgestellt wurde. So hat sich das Defizit von 8,01 Mio. Euro im Jahr 2014
(erstes vollständiges Geschäftsjahr nach Inbetriebnahme) auf 6,18 Mio. Euro im Jahr
2016 reduziert. Zurzeit wird der Jahresabschluss für 2017 vorbereitet. Auch wenn die
Arbeiten daran noch nicht vollständig abgeschlossen sind, rechnet die Flughafengesellschaft
nach derzeitigem Stand mit einem Defizit von um die 6 Mio. Euro, gegebenenfalls
sogar knapp darunter. Damit würden die Vorgaben des Landes zur Defizitreduzierung
aus dem Koalitionsvertrag nicht nur eingehalten, sondern sogar übererfüllt.


Lars Ernst: „Die positiven Buchungszahlen lassen uns jetzt schon auf einen nächsten,
erfolgreichen Sommer blicken. Wir bedanken uns bei unseren Partnern, bei allen Reisebüros
der Region und natürlich auch bei unseren Passagieren, die uns so gut angenommen
haben. Für den Winter 2018/2019 werden aktuell Angebote vorbereitet und bisherige
Analysen ausgewertet. Wir sind optimistisch, dass wir schon in Kürze mit den ersten
Zielen für den Winter an den Markt gehen können.“

Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer, der zugleich Aufsichtsratsvorsitzender des
Flughafens Kassel Airport ist, sagte zum 5‐jährigen Bestehen: Ein halbes Jahrzehnt Kassel
Airport steht gewiss nicht nur für Jubelmeldungen. Doch es braucht Zeit und einen
langen Atem, um einen Flughafen am Markt zu etablieren und ich bin froh, dass der
Kassel Airport beides hinbekommen hat. Wir blicken optimistisch in die Zukunft: Der
Flughafen ist ein sehr bedeutendes Infrastrukturangebot an die Region. Er sichert und
schafft Arbeitsplätze und sorgt für Steuereinnahmen in beträchtlicher Höhe. Die Steuereinnahmen
übersteigen die Ausgaben des Landes für den Flughafen. Für Hessen rechnet
sich der Kassel Airport. Im vergangenen Jahr hat der Flughafen mit Schauinsland‐Reisen
einen renommierten Reiseveranstalter als neuen Partner gefunden, der sich mit der
Fluggesellschaft Sundair langfristig am Flughafen engagieren möchte. Das Angebot wurde
im vergangenen Jahr von den Urlauberinnen und Urlaubern gut angenommen und
ebenso positiv sind die Aussichten für 2018 – dank eines Sommerflugplans mit vielen
neuen Zielen und neuen Mitarbeitern am Flughafen. Die Aussichten sind derzeit also gut
– für ein nachhaltiges Wachstum und viele weitere neue Fluggäste, die gerne in ihren
Urlaub von Nordhessen aus abheben. Mein Dank gilt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
des Flughafens und der Geschäftsführung, die tagtäglich hart für die Zukunft des
Airports arbeiten.“

 

28.03.2018

5 Jahre Kassel Airport.pdf

(pdf, 0.12 MB)

 
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics, Schriften von fonts.com, Videos von YouTube sowie Reiseauskunft von Ypsilon.Net AG und Specials.de.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren