Kassel Airport fährt seit heute mit Strom

Der Flughafen rüstet den Fuhrpark um

v.l.n.r.: Ralf Schustereder (Geschäftsführer Flughafen GmbH Kassel), Dr. Rolf Woermann (German ECars GmbH), Dr. Tobias Busch (Flughafen GmbH Kassel), Natascha Zemmin (Flughafen GmbH Kassel), Nikolas Kleppe (German ECars GmbH)

CALDEN, 25.06.2015

Im Rahmen des CCA (Competence Center Aerospace) Sommerfestes hat Kassel Airport zwei elektrisch angetriebene neue Fahrzeuge für den Fuhrpark übergeben bekommen. Es handelt sich hierbei um zwei „CETOS“ des Herstellers German ECars GmbH aus Grebenstein.

Die zwei rein elektrisch angetriebenen, viersitzigen PKW sind ausgestattet mit einem 60 kW – Elektromotor, 130 km/h Höchstgeschwindigkeit und 120 km Reichweite, werden zukünftig als Multifunktionsfahrzeuge auf den Vorfeld- und Betriebsbereichen des Kassel Airport sowie für Fahrten im Nahbereich eingesetzt und ersetzen zwei bislang genutzte Diesel-PKW.

„Wir freuen uns über diese ökologisch sinnvollen Neuzugänge für unseren Fuhrpark, mit denen wir durch Minderung bzw. Vermeidung von Emissionen einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz leisten können“, Ralf Schustereder, Geschäftsführer Kassel Airport, bei der Übergabe. „Die Anschaffung wird sich schnell rentieren, da wir signifikante Einsparungen im Verbrauch und bei den Wartungskosten haben werden.“

 

Die Vorteile im Überblick:

Sie stellen für den Tagesbetrieb des Airports eine sinnvolle Alternative dar:

  • Mit ihren 15-20 kWh Stromverbrauch auf 100 km ermöglichen sie gegenüber den Diesel-PKW (die im dauernden Kurzstreckenbetrieb bis zu zehn oder mehr Litern Diesel pro 100 km brauchen) signifikante Einsparungen,
  • Sie senken die Wartungskosten (z.B. defekte Partikelfilter, häufige Ölwechsel etc. durch Kurzstreckenbetrieb),
  • Sie vereinfachen das Handling für die Mitarbeiter (z.B. entfällt das dauernde Starten und Abschalten des Motors),
  • Sie sind auch ökologisch sinnvoll, indem sie die Emissionen (Schadstoffe, Lärm) vermeiden bzw. stark vermindern.