Von Kassel-Calden direkt ins Schneevergnügen

Erstflug des Ski-Kohl „Alpenjets“ startet nach Innsbruck-Kranebitten (INN)

Ski_Kohl_LogoKassel-Calden, 12. Dezember 2014. Rund drei Monate nach der offiziellen Ankündigung startete heute planmäßig
der „Alpenjet“ des renommierten Reiseveranstalters Ski-Kohl Reisen. Mit der niederländischen Charter-Airline Denim Air ging es in einer Fokker100 für 100 passionierte Wintersportler in das gut eine Stunde entfernte Schneegebiet Stubaital zum Ski Opening. Zurück geht es am 14. Dezember 2014 um 19:30 Uhr ab Innsbruck-Kranebitten (INN). Die Maschine wird um 20:40 Uhr wieder in Kassel-Calden (KSF) erwartet. 

v.l. Zuzana Kurdratova (Denim Air), Andrew Klaasen (Denim Air) und Jürgen Schierz (Verkaufsleiter der Flughafen GmbH Kassel)Dieter Kohl, Geschäftsführer Ski-Kohl Reisen bekräftigt die Kooperation mit der Flughafen GmbH Kassel: „Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden diese einzigartige Verbindung ab Kassel-Calden, sprichwörtlich ‚Vom Flieger direkt auf die Piste‘, nach Innsbruck bieten können. Es ist toll, dass eine innovative Idee in die Tat umgesetzt wurde."

"Und das mit großem Erfolg", unterstreicht Jürgen Schierz, Verkaufsleiter der Flughafen GmbH Kassel. "Dass der Erstflug mit 100 Passagieren komplett ausgebucht ist, bestätigt, dass Herr Kohl es geschafft hat, ein attraktives Angebot für Wintersportler, und "Nicht-Skiläufer" gleichermaßen ins Leben zu rufen. Wir begrüßen die Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Reiseveranstalter Ski-Kohl Reisen sehr und hoffen auf eine weiterhin so gute Kooperation", so Schierz weiter.

Foto: Sascha Hoffmann

 

12.12.2014