Griechische Sonne direkt ab Kassel-Calden

Attraktive Urlaubsdestinationen für die Herbstferien – neben Mallorca und Türkei im Oktober 2014 auch nach Kreta

Griechische Flagge_direkt ab Kassel-Calden Frankfurt / Kassel-Calden, 10. Januar 2014. Wenn im Oktober hierzulande die Tage schon wieder kürzer werden und sich der Himmel meistens Grau in Grau zeigt, geht für Urlaubshungrige ab Kassel-Calden die Sonne auf: Über DER Touristik, ITS Reisen, Tjaereborg und Jahn Reisen buchen Erholungssuchende Reisen nach Kreta.  

Die Star Alliance-Fluggesellschaft Aegean Airlines bringt die Passagiere am 5., 12., 19. und 26. Oktober 2014 mit einem Airbus 320 direkt auf die beliebte Mittelmeerinsel. Die Maschinen heben an diesen Tagen jeweils um 10:10 Uhr von Kassel-Calden nach Heraklion ab, wo sie bereits um 14:10 Uhr landen.

Flüge nach Mallorca, an die türkische Riviera und viele weitere attraktive Urlaubsziele starten bereits im Mai 2014. Mit Kreta nimmt der nordhessische Flughafen ein weiteres attraktives Urlaubsziel für die Herbstferien 2014 in den Flugplan auf, welches ab sofort in jedem renommierten Reisebüro gebucht werden kann. Der aktuelle Flugplan steht abrufbereit unter: www.flughafenkassel.de.

Der Flughafen Kassel-Calden (IATA: KSF; ICAO: EDVK) ist der zweite Airport der Region Hessen. Die Eröffnung fand planmäßig am 4. April 2013 statt. Der Flughafen Kassel-Calden existiert seit 1970 vor den Toren Kassels. Seit der deutschen Wiedervereinigung 1990 und der Erweiterung der Europäischen Union nach Osteuropa gewinnt die zentrale Lage Nordhessens in Europa und Deutschland stetig an Bedeutung. In diesem Zusammenhang spielt der ausgebaute Flughafen eine besondere Rolle für die Region, insbesondere als wichtiger Wirtschaftsstandort.

In den vergangenen zehn Jahren war der europäische Privatreiseverkehr von einer außerordentlich dynamischen Entwicklung geprägt, die nach der festen Überzeugung vieler Experten noch lange nicht ihr Ende gefunden hat. Das dreigeschossige Terminal ist für die Passagiere das wichtigste Gebäude des Flughafens. Auf seinen 8.250 Quadratmetern sind neben zehn Check-In-Schaltern und vier An- und Abfluggates auch der Wartebereich, die Sicherheitskontrolle sowie die Gepäckrückgabe untergebracht. Abholer und wartende Passagiere können sich im Bistro stärken.

1.944 Zeichen

 

10.01.2014