Auch 2014 ab Kassel-Calden nach Bella Italia

Reiseveranstalter Classic Tours bietet weitere Reisen ab Kassel-Calden an und festigt die Zusammenarbeit

Frankfurt / Kassel-Calden, 24. Oktober 2013.
Der Hamburger Reiseveranstalter Classic Tours legt weitere Reisen ab Kassel-Calden auf. So werden im Frühjahr und im Herbst 2014 ab Nordhessen attraktive Reisen in die italienische Sonne angeboten. Mit Rundreisen durch Kalabrien und Sizilien, Trips zu den Klassikern Rom, Florenz, Venedig und die Toskana oder Wellness an der mittleren Adriaküste überzeugt Classic Tours seine Gäste.

Die ersten zwei Reisetermine im Oktober 2013 erfreuten sich hoher Resonanz. Ganz besonders freuten sich die Reisenden über den Empfang in Reggio di Calabria durch den Präsidenten der Region Kalabrien, Guiseppe Scopelliti, und den Hoteliers vor Ort. Die im Spätherbst 2013 geplanten Abreisetermine am 29. Oktober und 5. November werden auf Grund der Kurzfristigkeit nun auf April und Mai 2014 verschoben sowie um weitere Reisetermine ergänzt. Jeweils am 22. April, 29. April, 06. Mai und 13. Mai 2014 können die Urlauber ab Kassel-Calden die Schätze Italiens entdecken. Weitere Reisetermine im Oktober 2014 sind geplant. Damit bietet Classic Tours auch im kommenden Jahr ideale Reiseziele ab Kassel-Calden in die Sonne Italiens an.

Dr. Georg Taucher, Geschäftsführer von Tourcon, die in Zusammenarbeit mit Classic Tours die Reisen ab Kassel-Calden anbieten, freut sich über die gute Zusammenarbeit mit dem Flughafen Kassel-Calden:
„Wir sind über starke Nachfrage unserer Angebote ab Kassel-Calden begeistert und freuen uns sehr auf die weitere gute Zusammenarbeit mit dem Flughafen. Für April und Mai 2014 bieten wir bereits Reisen ab Nordhessen an. Weitere Reisetermine planen wir für Oktober 2014.“

Das klassische Italien rund um Venedig, Florenz, Rom und die Toskana ist immer eine Reise wert. Die zahlreichen historischen Städte und Kulturschätze begeistern jedes Jahr tausende Besucher. Auch für Erholungssuchende hat Classic Tours passende Arrangements ab Kassel-Calden geschnürt. An der mittleren Adriaküste und der Küste Kalabriens kommen stressgeplagte in den Genuss von Dolce Vita und Wellness. Hier garantieren die Hotels der Region Marken und Kalabrien die perfekte Auszeit vom Alltag und Erholung pur.

Auf nach Südengland!
Zudem bietet der Hamburger Reiseveranstalter ab Kassel-Calden im Frühjahr 2014 vier Reisetermine ins schöne Cornwall an. Die Jets starten im April 2014 gen Newquay und entführen die Reisenden in die romantische Landschaft Cornwall‘s.

Der Flughafen Kassel-Calden (IATA: KSF; ICAO: EDVK) ist der zweite Airport der Region Hessen. Die Eröffnung fand planmäßig am 4. April 2013 statt. Der Flughafen Kassel-Calden existiert seit 1970 vor den Toren Kassels. Seit der deutschen Wiedervereinigung 1990 und der Erweiterung der Europäischen Union nach Osteuropa gewinnt die zentrale Lage Nordhessens in Europa und Deutschland stetig an Bedeutung. In diesem Zusammenhang wird der ausgebaute Flughafen eine besondere Rolle für die Region spielen.

In den vergangenen zehn Jahren war der europäische Privatreiseverkehr von einer außerordentlich dynamischen Entwicklung geprägt, die nach der festen Überzeugung vieler Experten noch lange nicht ihr Ende gefunden hat. Mit rund 220 Hektar Baufeld ist der Flughafen die größte Erdbaustelle Europas. Die Start- und Landebahn ist nach Fertigstellung 2.500 Meter lang und 45 Meter breit. Damit ist sie um 1.000 Meter länger als die des alten Flugplatzes. Eine Kalkschotterschicht und eine 16 Meter dicke Erdschicht bilden das Fundament der Piste. Das dreigeschossige Terminal ist für die Passagiere das wichtigste Gebäude des Flughafens. Auf seinen 8.250 Quadratmetern werden neben zehn Check-In-Schaltern und vier An- und Abfluggates auch der Wartebereich, die Sicherheitskontrolle sowie die Gepäckrückgabe untergebracht. Abholer und wartende Passagiere können sich im Bistro stärken.

3.354 Zeichen

 

24.10.2013