Air Malta bringt European Union Youth Orchestra nach Kassel

Frankfurt / Kassel-Calden, 8. August 2013.
Am kommenden Freitag, den 9. August 2013 wird erstmalig ein Airbus A320 der maltesischen Fluggesellschaft Air Malta auf dem Flughafen Kassel-Calden zu Gast sein. Die Airline des kleinsten EU-Mitgliedstaates wird das European Union Youth Orchestra nach einem Auftritt im Inselstaat im Rahmen seiner Sommertour nach Kassel bringen. Hier wird das Orchester am kommenden Samstag in der Stadthalle gastieren. 

In der europäischen Jugendorchesterszene gilt das European Union Youth Orchestra als das Beste. Die 140 Musiker kommen aus allen 28 EU-Staaten, die jährlich durch Auditions aus etwa 4.000 Kandidaten für das European Union Youth Orchestra ausgewählt werden. 1978 standen Prominente Geburtshelfer wie etwa der bekannte Dirigent Claudio Abbado und der frühere britische Premier sowie versierte Musiker Sir Edward Heath an der Wiege des Orchesters. Seitdem haben viele der bedeutendsten Dirigenten wie beispielsweise Herbert von Karajan, Sir Georg Solti oder Leonard Bernstein das Orchester geleitet. Seit 2000 ist Vladimir Ashkenazy musikalischer Leiter des berühmten Jugendorchesters.

Für Air Malta ist es eine besondere Ehre die Musiker nach Kassel-Calden fliegen zu dürfen. Die 1974 gegründete maltesische Airline fliegt derzeit 26 wöchentliche Frequenzen von Deutschland in den Inselstaat im Mittelmeer. Mit über 300 Sonnentagen pro Jahr ist Malta weltweit ein beliebtes Urlaubsziel. Mit dem Sonderflug nach Kassel-Calden nutzt Air Malta die Gelegenheit den Flughafen seitens der Infrastruktur und Dienstleistung zu bewerten.

Der Flughafen Kassel-Calden freut sich sehr Air Malta und das European Union Youth Orchestra begrüßen zu dürfen. Maria Anna Muller, Sprecherin der Geschäftsführung der Flughafen GmbH Kassel sagt:
„Wir freuen uns sehr, wiederholt eine neue Airline auf dem Flughafen Kassel-Calden begrüßen zu dürfen. Besonders auch die Musiker des wohl bedeutendsten Jugendorchesters, die sich sehr freuen, nun direkt nach Kassel fliegen zu können. Auch die Airline samt Crew werden wir mit einer reibungslosen Abfertigung überzeugen.“

Ab Freitag, den 9. August 2013, um 21.30 Uhr können Bilder der Landung sowie der Begrüßung unter natascha.zemmin@flughafenkassel.de angefragt werden.

Der Flughafen Kassel-Calden (IATA: KSF; ICAO: EDVK) ist der zweite Airport der Region Hessen. Die Eröffnung fand planmäßig am 4. April 2013 statt. Der Flughafen Kassel-Calden existiert seit 1970 vor den Toren Kassels. Seit der deutschen Wiedervereinigung 1990 und der Erweiterung der Europäischen Union nach Osteuropa gewinnt die zentrale Lage Nordhessens in Europa und Deutschland stetig an Bedeutung. In diesem Zusammenhang wird der ausgebaute Flughafen eine besondere Rolle für die Region spielen.

In den vergangenen zehn Jahren war der europäische Privatreiseverkehr von einer außerordentlich dynamischen Entwicklung geprägt, die nach der festen Überzeugung vieler Experten noch lange nicht ihr Ende gefunden hat. Mit rund 220 Hektar Baufeld ist der Flughafen die größte Erdbaustelle Europas. Die Start- und Landebahn ist nach Fertigstellung 2.500 Meter lang und 45 Meter breit. Damit ist sie um 1.000 Meter länger als die des alten Flugplatzes. Eine Kalkschotterschicht und eine 16 Meter dicke Erdschicht bilden das Fundament der Piste. Das dreigeschossige Terminal ist für die Passagiere das wichtigste Gebäude des Flughafens. Auf seinen 8.250 Quadratmetern werden neben zehn Check-In-Schaltern und vier An- und Abfluggates auch der Wartebereich, die Sicherheitskontrolle sowie die Gepäckrückgabe untergebracht. Abholer und wartende Passagiere können sich im Bistro stärken.

3.164 Zeichen

 

08.08.2013